Partizipation Leben in Kindergarten und Grundschule

index.html

IFK Vehlefanz e.V. - Institut für angewandte Familien-, Jugend- und Bildungssoziologie an der Universität Potsdam

www.ifk-vehlefanz.de


Inhaltsbereich

Fortbildungsangebote

Um soziale Partizipation als Bestandteil der pädagogischen Arbeit in den Tandem-Teams zu verankern, wurden in den projektbeteiligten Kitas und Grundschulen Fortbildungsveranstaltungen in Form einzelner Module zu den Themenbereichen "Partizipation" und "Übergang Kita – Schule" angeboten. Diese themenspezifischen Fortbildungen waren auf die Bedürfnisse der jeweiligen Einrichtungsteams zugeschnitten und schlossen auch die Ergebnisse aus den Vor-Ort-Befragungen (s. Muster-Ergebnisreport) mit ein (Thematischer Überblick über die Fortbildungsangebote). Über die Zufriedenheit der Teilnehmer hinsichtlich der Fortbildungsangebote gibt diese Auswertung Aufschluss.

In der nachfolgenden Übersicht stehen exemplarisch einzelne Präsentationen aus den Fortbildungsveranstaltungen zum Download bereit:

  1. Grundlagen und Rahmenbedingungen für soziale Partizipation

    beispielsweise Kindheitsbilder und Kinderrechte, pädagogische Traditionen; Freiheit und Grenzen - Forschungsbefunde, Methoden zur Reflexion der Alltagspraxis)

  2. Entwicklungspsychologische Voraussetzungen und Möglichkeiten zur Förderung sozialer Basiskompetenzen

    (beispielsweise Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeitserleben, Perspektivenübernahme, Werte- und Moralerziehung, Gruppeneinstieg und soziale Integration, Kooperationsförderung, Entstehung von Vorurteilen und Vorurteilsprävention)

  3. Strukturelemente zur partizipativen Ausgestaltung des Lebensalltags

    (beispielsweise Stufen, Wege und Formen sozialer Partizipation; Methoden zur Erkundung von der kindlichen Perspektive, Konfliktbewältigung, Pädagogen bei Beteiligungs- und Aushandlungsprozessen)

  4. Übergang Kindergarten – Schule

    (beispielsweise Chancen und Risiken von Übergängen; Stärken und Schwächen erkennen, Verhaltensauffällige Kinder, Kooperationsmodelle für die Zusammenarbeit von Kindergarten und Schule, Erziehungspartnerschaft)


Weitere Informationen


Kooperationspartner

Partner

  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Vielfalt tut gut
    Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „VIELFALT TUT GUT“. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie.
  • Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  • Tolerantes Brandenburg
  • Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg